Download PDF by J. Oehme (auth.), Professor Dr. Günther Hierholzer, Dr.: Gutachtenkolloquium 6: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE)

By J. Oehme (auth.), Professor Dr. Günther Hierholzer, Dr. Elmar Ludolph, Dr. Elmar Hamacher (eds.)

ISBN-10: 3540538178

ISBN-13: 9783540538172

ISBN-10: 3642765041

ISBN-13: 9783642765049

Drei Schwerpunkte zu Problemen insbesondere im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung, aber auch im Bereich der privaten Unfallversicherung werden mit Blick auf aktuelle Fragestellungen erörtert. Die Themen zur Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) bzw. zur Invalidität haben zum Ziel, durch Erörterung einzelner Grundsatzfragen - z.B. Schadenslage, Vorschaden, Verschlimmerung - Probleme der Ermittlung und Einschätzung von Funktionseinbußen umfassend darzustellen. Vertieft werden Kausalitätsprobleme nach Schädel-Hirn-Verletzungen, die Einschätzung der Prävention als Funktionseinbuße (totalprothetischer Gelenkersatz), die Abgrenzung zwischen Prävention und zukünftiger Gefährdung (Milz), die erforderliche Sicherheit gutachtlicher Aussagen sowie der Vollbeweis des Schadens (Schmerz). Abschließend wird die Einschätzung der MdE bei Kindern, Jugendlichen und besonders beruflich Betroffenen dargestellt. Der zweite Themenkreis - Belastungserprobung, Arbeitstherapie, Rehabilitation vor Rente - dient vor allem der info über die vorhandenen Hilfen zur Wiedereingliederung Verletzter in das Arbeitsleben sowie der Darstellung von Verbesserungsmöglichkeiten aber auch deren Grenzen. Das Schultergelenk ist nicht nur als Kettengelenk von der Anatomie und Funktion her komplex, sondern auch besonders anfällig für Verletzungen und für degenerative Veränderungen. Diese Abgrenzung unter kritischer Wertung der aktuellen Rechtsprechung haben sich die Autoren und Diskussionsteilnehmer zum Ziel gesetzt. Ein besonderes Anliegen der Reihe Gutachtenkolloquium sind klare Begriffsdefinitionen sowie eine einheitliche Sprache von Juristen und Gutachtern.

Show description

Read or Download Gutachtenkolloquium 6: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) durch Arbeitsunfall oder Berufskrankheit Besonderheiten an der Nahtstelle zwischen medizinischer und beruflicher Rehabilitation. Schulterverletzungen/Schultererkrankungen PDF

Best german_12 books

Download e-book for kindle: Juni 1996, Nürnberg by B. von Bormann, S. Aulich (auth.)

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell wie möglich weiterzugeben, um die Qualität in diesen Spezialbereichen der Medizin zu optimieren.

Additional resources for Gutachtenkolloquium 6: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) durch Arbeitsunfall oder Berufskrankheit Besonderheiten an der Nahtstelle zwischen medizinischer und beruflicher Rehabilitation. Schulterverletzungen/Schultererkrankungen

Example text

2): Ein bestehendes Leiden (gleiche Begriffe: Vorschaden, Vorerkrankung; ungleicher Begriff: Anlage) konkurriert mit dem iiuBeren Ereignis bzw. mit dem Korpererstschaden oder dem Foigeschaden. Behandelt wird hier nur der Fall , in dem der Vorschaden sich weiterentwickelt (also nicht die Vorschadensund N achschadenstheorie). Zur Lasung des Problems der Verschlimmerung eines bestehenden Leidens [1-5] bietet sich folgendes Prufschema an: Gutachtenkolloquium 6 G. Hierh olzer et al. ) © Springe r·Ve rl ag Berlin Heidelberg 199 L 43 verslcherte Hltlgkelt HU3eres Erel1T11s Ktlrperscheden Folge- scheden K - Kausalitat Abb.

Der Einwirkung des schadigenden Ereignisses noch kein dieser Gesundheitsstorung zugehoriges pathologisches physisches oder psychisches Geschehen vorhanden war [11]. Mit anderen Worten: Eine Krankheit im Sinne der Krankenversicherung lag noch nicht vor; ein Leiden bestand noch nicht. Das auBere Ereignis ist wesentliche Mitursache neben der Krankheitsanlage, wenn diese Anlage noch zu keiner krankhaften Veranderung gefUhrt hatte, zu ihrer Auslosung besonderer, in ihrer Art unersetzlicher auBerer Einwirkungen bedurfte und das durch die versicherte Tatigkeit verursachte auBere Ereignis diese Einwirkung gebildet hat [12].

Der Betroffene hingegen gab seit dieser Zeit anhaltende Schmerzen, Kribbelparasthesien und vor allen Dingen eine vermehrte Verkriimmung seiner Halspartie nach vorn-unten an. Weitere Rontgenaufnahmen beim Orthopaden am Heimatort zeigten HWS und BWS wie bisher "ohne pathologischen Befund", so daB eine plausible Erklarung fUr die Beschwerden des Patienten nicht gefunden wurde. Den Krankenunterlagen war zu entnehmen, daB seit 1975 ein vollstandiger knocherner Durchbau der Wirbelsaule im Sinne der Bambusstabform vorlag.

Download PDF sample

Gutachtenkolloquium 6: Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) durch Arbeitsunfall oder Berufskrankheit Besonderheiten an der Nahtstelle zwischen medizinischer und beruflicher Rehabilitation. Schulterverletzungen/Schultererkrankungen by J. Oehme (auth.), Professor Dr. Günther Hierholzer, Dr. Elmar Ludolph, Dr. Elmar Hamacher (eds.)


by Daniel
4.5

Rated 4.82 of 5 – based on 23 votes