Gehirn, Computer, Komplexität by Klaus Mainzer PDF

By Klaus Mainzer

ISBN-10: 3540615989

ISBN-13: 9783540615989

ISBN-10: 3642605249

ISBN-13: 9783642605246

Seit den Anfängen in den 50er Jahren haben die Forschungen zum Thema desktop und Gehirn einen beispiellosen Aufschwung erlebt. In der letzten Dekade unseres Jahrhunderts scheint das Gehirn zum Paradigma neuartiger lernfähiger und selbstorganisierender Systeme zu werden, die mit den programmierbaren Rechenmaschinen von einst nur noch bedingte Ähnlichkeit aufweisen. Kann guy die Funktionsweise des menschlichen Gehirns überhaupt mit der eines desktops vergleichen? was once wissen wir über das Leben und läßt sich dieses Wissen für die Konstruktion neuer, leistungsfähiger "intelligenter" Systeme nutzen? Klaus Mainzer gibt einen faszinierenden Einblick in die Komplexität des Denkens und diskutiert die Möglichkeiten und Grenzen künstlicher Intelligenz und künstlichen Lebens.

Show description

Read Online or Download Gehirn, Computer, Komplexität PDF

Best german_4 books

New PDF release: EMV: Störungssicherer Aufbau elektronischer Schaltungen

Dieses Buch stellt erstmalig eine Methodik für die examine und die Lösung der EMV-Problematik vor. Sie basiert auf einer eingehenden Betrachtung der Koppelmechanismen und auf der vom Verfasser entwickelten "Stromanalyse". Damit kann die Entwicklung elektronischer Produkte preiswerter, deutlich schneller und mit wesentlich besseren EMV-Eigenschaften realisiert werden.

Get Das Kabel im Brückenbau PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Gehirn, Computer, Komplexität

Example text

Für bestimmte Gehirnfunktionen werden Neuronen horizontal und/oder vertikal in räumlicher Nähe konzentriert, um Signalwege zu minimieren. Neuronale Karten repräsentieren Wahrnehmungsfelder. Die neuronalen Karten der Körperoberfläche Lernen kann die neuronalen Karten verändern. Hierarchien neuronaler Schichten Neuronale Ordnungsprinzipien dienen der effizienten Signalverareitung. 29 Innerhalb eines Kubikmillimeters kortikalen Gewebes konzentrieren sich etwa 105 Neuronen mit 10 9 Synapsen, die größtenteils mit Zellen innerhalb des Cortex verbunden sind.

Analog zum somatosensorischen Cortex verfügen die motorischen Felder jeweils über neuronale Karten des Körpers, deren Reizorte den Muskelkontraktionen bestimmter Körperteile entsprechen. Wie bei den sensorischen Karten sind auf den motorischen Karten Körperteile unterschiedlich repräsentiert. In diesem Fall werden Körperteile mit hochgradiger Feinmotorik wie Hände und Gesicht entsprechend überproportional abgebildet (Abb. 14b). Der primäre motorische Cortex ist an der unmittelbaren Vorbereitung und Auslösung einer Bewegung beteiligt.

Neurologisch lassen sich Schaltkreise des präfrontalen Cortex sowohl mit sensorischen, limbisehen und motorischen Arealen als auch mit dem Hippocampus nachweisen. Beim impliziten Lernen unterscheiden wir zwischen assoziativen und nichtassoziativen Formen. B. B. B. Futterangebot) gelernt wird. B. B. B. Futter) verstärkt. Bei nichtassoziativem Lernen wird durch wiederholte Reizsignale unbewußt eine Reizgewöhnung mit Abnahme der Reaktion (Habituation) oder eine Reizsteigerung mit Überreaktion (Sensitivierung) erzeugt.

Download PDF sample

Gehirn, Computer, Komplexität by Klaus Mainzer


by Michael
4.3

Rated 4.31 of 5 – based on 50 votes