Get Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 2: PDF

By D. Gross, W. Ehlers, P. Wriggers

ISBN-10: 3540707670

ISBN-13: 9783540707677

Die wichtigsten Formeln und etwa one hundred forty vollst?ndig gel?ste Aufgaben zur "Technischen Mechanik 2 (Elastostatik, Hydrostatik)". Besonderer Wert wird auf das Finden des L?sungsweges und das Erstellen der Grundgleichungen gelegt. Behandelte Themen sind: Spannung und Verzerrung - Zug und Druck - Biegung - Torsion - der Arbeitsbegriff in der Elastostatik - Stabilit?t - Hydrostatik. Die eight. Auflage wurde neu bearbeitet und erscheint nun in modernem, zweifarbigem format.

Show description

Read or Download Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 2: Elastostatik, Hydrostatik, 8.Auflage PDF

Best german_1 books

Get Interaktionistischer Konstruktivismus: Zur Systemtheorie der PDF

Im Bereich der Gesellschaftsanalyse hat die neuere Systemtheorie wichtige Auseinandersetzungen ausgelöst. Die Frage, welche Beiträge die Systemtheorie für die examine von Sozialisation und Subjektbildung liefert, führt dagegen in ein noch kaum beschrittenes Neuland. Der Band geht dieser Frage nach und versucht dabei, bewährte strukturgenetische Sozialisationstheorien in Kontakt zu systemtheoretischen Sichtweisen zu bringen.

Additional info for Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 2: Elastostatik, Hydrostatik, 8.Auflage

Sample text

Zwei Integrationskonstanten folgen aus den Randbedingungen (siehe Tabelle der Randbedingungen). 2. Bei mehreren Feldern (Unstetigkeiten in den Belastungen oder den Verformungen, bzw. Einzelkr¨ afte oder Einzelmomente) muss abschnittsweise integriert werden. Die Integrationskonstanten folgen ¨ dann aus den Rand– und den Ubergangsbedingungen. Die Rechnung kann man durch Anwendung des F¨ oppl-Symbols (vgl. Band 1, Seite 91) vereinfachen: ⎧ ⎨0 fu ¨r x < a , n = ⎩(x − a)n f u ¨r x > a . 3. Statisch unbestimmte Aufgaben lassen sich durch Superposition bekannter Durchbiegungen bzw.

Damit liefert das Elastizit¨ Eεz = 0 = σz − ν(σr + σϕ ) . Durch Einsetzen folgt die Spannung σz = ν(σr + σϕ ) = 2ν p a2 2 = p = 11, 1 MPa . b 2 − a2 9 Da σz u ¨ber den Querschnitt konstant ist, ergibt sich die resultierende Kraft durch Multiplikation von σz mit der Querschnittsfl¨ ache: Fz = σz π(b2 − a2 ) = 2πν p a2 = 1, 05 · 106 N . Die Spannungen σr und σϕ sind am Innenrand des Zylinders (r = a) betragsm¨ aßig am gr¨ oßten. Dort erh¨ alt man σr (a) = −p , σϕ (a) = 5 p, 3 σz = 2 p. 9 oßte Dementsprechend ist die Umfangsspannung σϕ am Innenrand die gr¨ auftretende Normalspannung.

Speziell am oberen bzw. am unteren Rand erh¨ alt man σ(x = 0) = − G 2πat bzw. σ(x = h) = − G . 4πat Anmerkung: Die Spannung ist oben doppelt so groß wie unten, was eine ung¨ unstige Materialausnutzung bedeutet. Dies ¨ andert sich, wenn man das Eigengewicht ber¨ ucksichtigt. 3 Um welchen Betrag ∆l verl¨ angert sich das homogene konische Wellenst¨ uck (Elastizit¨ atsmodul E) unter der Wirkung einer Zugkraft F ? D d l L¨ osung Die Normalkraft N = F ist konstant, die Querschnittsfl¨ache A ver¨ anderlich.

Download PDF sample

Formeln und Aufgaben zur Technischen Mechanik 2: Elastostatik, Hydrostatik, 8.Auflage by D. Gross, W. Ehlers, P. Wriggers


by Anthony
4.3

Rated 4.78 of 5 – based on 18 votes