New PDF release: Der Laser: Grundlagen und klinische Anwendung

By Prof. Dr. med. Karl Dinstl, Dr. phil. P. Leander Rudolf Fischer (auth.), Prof. Dr. med. Karl Dinstl, Dr. phil. P. Leander Rudolf Fischer (eds.)

ISBN-10: 3642680089

ISBN-13: 9783642680083

ISBN-10: 3642680097

ISBN-13: 9783642680090

In rund zwei Jahrzehnten hat sich die Entdeckung des Lasers als un­ gemein fruchtbar erwiesen, nicht nur für die Physik selbst (nichtli­ neare Optik), sondern auch darüber hinaus in den verschiedenen Zweigen der Naturwissenschaft und Technik. Aus der Fülle des Stoffes und der Vielfalt der Anwendungen kann das vorliegende Buch nur eine Auswahl bieten, wobei die Biologie und Medizin be­ sonders berücksichtigt wurden. Nicht nur der Arzt, sondern auch je­ der naturwissenschaftlich Interessierte sowie der scholar soll mit ei­ nem minimalen Aufwand an mathematisch-physikalischen Forma­ lismen in das Verständnis des Lasers und seiner Aufgaben einge­ führt werden. Vom Einfachen zum Schwierigen aufsteigend soll der Leser die Begriffe der Laserphysik verstehen lernen, um dann selbst imstande zu sein, weiter in die Literatur eindringen zu können. Der historische Abschnitt kann ohne Einbuße des Verständnis­ ses der folgenden Teile übergangen werden. Das Glossar bringt nicht nur die englischen Fachausdrücke der Laserphysik, sondern vertieft auch den vorher bearbeiteten Stoff. Außer den SI-Einheiten werden auch andere ältere Einheiten verwendet.

Show description

Read or Download Der Laser: Grundlagen und klinische Anwendung PDF

Best german_4 books

EMV: Störungssicherer Aufbau elektronischer Schaltungen - download pdf or read online

Dieses Buch stellt erstmalig eine Methodik für die examine und die Lösung der EMV-Problematik vor. Sie basiert auf einer eingehenden Betrachtung der Koppelmechanismen und auf der vom Verfasser entwickelten "Stromanalyse". Damit kann die Entwicklung elektronischer Produkte preiswerter, deutlich schneller und mit wesentlich besseren EMV-Eigenschaften realisiert werden.

Download e-book for kindle: Das Kabel im Brückenbau by Fritz Hohlfeld

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Der Laser: Grundlagen und klinische Anwendung

Sample text

Dielektrischen Spiegelschichten, die heute bei fast allen Lasern verwendet werden. Wegen des Aufbaus aus mehreren Schichten heißen diese Spiegel auf englisch Multilayer mirrors. Da die Reflexion des Lichtes durch Interferenz zustande kommt, werden sie auch als Interferenzspiegel bezeichnet. , daß die Abweichung von der Sollfläche nicht mehr als 1/20 der Wellenlänge beträgt; bei gelbem Licht ist das etwa 0,03 Mikrometer. B. Glas) werden im Vakuum äußerst dünne Schichten (Mikrometerbruchteile) stets in ungerader Gesamtzahl aufgedampft, wobei sich dielektrische Substanzen hoher und geringer Brechzahl 1'] abwechseln.

4) getrennt werden. Ein enormer Nachteil ist das Herauswandern des Strahls und das Aufhören der Lasertätigkeit wegen kleiner Justierfehler und sogar wegen StaubteiIchen am Spiegel. Auch Temperaturänderungen und Erschütterungen können stören. Der konfokale Resonator wurde so benannt, weil die Brennpunkte der beiden Spiegel in der Mitte der Kavität zusammenfallen. Der Strahlverlauf wird durch ein einschaliges Rotationshyperboloid begrenzt. Die Flächen gleicher Phase sind Kugelflächen, außer in der Strahltaille T und am seitlichen Rand.

12. Aufbau eines Festkörperlasers. Die Blitzlampe B und der Festkörperstab F sind in den Brennlinien eines elliptischen Gehäuses untergebracht. SI und S2 Resonatorspiegel. lm 36 Der Laser Auch gegeneinander verdrehte elliptische Zylinder, in deren gemeinsamer Brennlinie sich der Rubinstab befindet, werden angewandt. Es sind dann mehrere Blitzlampen vorhanden, die gleichzeitig aufleuchten. s). Im Zeitdiagramm sieht die Laseremission wie eine Folge spitzer Nadeln aus: die Einzelimpulse werden daher als spikes bezeichnet.

Download PDF sample

Der Laser: Grundlagen und klinische Anwendung by Prof. Dr. med. Karl Dinstl, Dr. phil. P. Leander Rudolf Fischer (auth.), Prof. Dr. med. Karl Dinstl, Dr. phil. P. Leander Rudolf Fischer (eds.)


by George
4.2

Rated 4.87 of 5 – based on 35 votes