Download PDF by Anke Simon: Der Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der

By Anke Simon

ISBN-10: 3834920746

ISBN-13: 9783834920744

Show description

Read or Download Der Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der Qualität von Krankenhäusern: Eine empirische Untersuchung zur Messung des Involvements und der Informationspräferenzen PDF

Similar german_1 books

Interaktionistischer Konstruktivismus: Zur Systemtheorie der by Tilmann Sutter PDF

Im Bereich der Gesellschaftsanalyse hat die neuere Systemtheorie wichtige Auseinandersetzungen ausgelöst. Die Frage, welche Beiträge die Systemtheorie für die examine von Sozialisation und Subjektbildung liefert, führt dagegen in ein noch kaum beschrittenes Neuland. Der Band geht dieser Frage nach und versucht dabei, bewährte strukturgenetische Sozialisationstheorien in Kontakt zu systemtheoretischen Sichtweisen zu bringen.

Additional resources for Der Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der Qualität von Krankenhäusern: Eine empirische Untersuchung zur Messung des Involvements und der Informationspräferenzen

Sample text

35 Ausgehend von der Annahme eines möglichen (hypothetischen) Angebots an Qualitätsinformationen misst das BWS-Verfahren die relativen Teilnutzenwerte einzelner Merkmale (hier Qualitätsinformationen bzw. Qualitätsmerkmale von Krankenhäusern) im Verhältnis zum Gesamtnutzen eines möglichen Informationsangebotes. Vgl. 2. 10 2. Die Hintergründe für die zunehmende Diskussion über Qualitätsinformationen im Krankenhaussektor Entsprechend der gestellten ersten Forschungsfrage dieser Arbeit sollen in diesem Kapitel wesentliche Ursachen und Hintergründe zur Erklärung der zunehmenden Bedeutung der Leistungsqualität von Krankenhäusern sowie der damit eng verbundenen Qualitätsinformationen analysiert und strukturiert dargelegt werden.

Vgl. Heimerl-Wagner, Köck, (1996), S. 20ff. A. 38 Eine Fehl- und Überversorgung zumindest in Teilbereichen wird vermutet. 39 Neben den traditionellen seit Jahrzehnten bestehenden bundes- und landesrechtlichen berufspolitischen Regelungen für Angehörige der Heilberufe, die erst mit Nachweis der entsprechenden staatlich anerkannten Prüfungen als Arzt, Zahnarzt, Apotheker, Pfleger etc. tätig sein dürfen, sollen weiterführende strukturierte Fortbildungen das Qualitätsmanagement fördern. 41 Nach Sicht der Bundesärztekammer ist die Qualitätssicherung als immanente Aufgabe der ärztlichen Berufsaufgabe zu sehen.

Kapitel 8 konzentriert sich auf die Erhebung der Informationspräferenzen der Patienten zur KH-Qualität (Forschungsfrage 4). Hierzu erfolgt die Messung der Präferenzen bzw. 35 Anschließend wird im zweiten Teil dieses Kapitels auf Basis der ermittelten Präferenzurteile eine Analyse gemeinsamer Faktoren bzw. präferenzbasierter Qualitätsdimensionen vorgenommen und damit Forschungsfrage 5 beantwortet. Der dritte Teil des sechsten Kapitels beantwortet die Frage nach dem Vorhandensein typischer, präferenzbasierter Patientensegmente (Forschungsfrage 6).

Download PDF sample

Der Informationsbedarf von Patienten hinsichtlich der Qualität von Krankenhäusern: Eine empirische Untersuchung zur Messung des Involvements und der Informationspräferenzen by Anke Simon


by Jason
4.0

Rated 4.58 of 5 – based on 18 votes