Download PDF by Elisabeth Zöller: Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der betrieblichen

By Elisabeth Zöller

Show description

Read Online or Download Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der betrieblichen Praxis: Personalpraxis diskriminierungsfrei gestalten PDF

Similar german_1 books

Download e-book for kindle: Interaktionistischer Konstruktivismus: Zur Systemtheorie der by Tilmann Sutter

Im Bereich der Gesellschaftsanalyse hat die neuere Systemtheorie wichtige Auseinandersetzungen ausgelöst. Die Frage, welche Beiträge die Systemtheorie für die examine von Sozialisation und Subjektbildung liefert, führt dagegen in ein noch kaum beschrittenes Neuland. Der Band geht dieser Frage nach und versucht dabei, bewährte strukturgenetische Sozialisationstheorien in Kontakt zu systemtheoretischen Sichtweisen zu bringen.

Additional resources for Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der betrieblichen Praxis: Personalpraxis diskriminierungsfrei gestalten

Example text

3. 4. 5. Überprüfung/Auditierung Ihrer betrieblichen Situation Anpassung Ihrer betrieblichen Situation spezielle Kommunikation Qualifizierung von Fach- und Führungskräften Dokumentation Instrumente gegen Belästigung: 1. 2. 3. 4. 5. Analyse Ihrer betrieblichen Situation Anpassung Ihrer betrieblichen Situation allgemeine Kommunikation Beschwerdemöglichkeiten/Eskalation/Sanktion Dokumentation Das Ziel dieser Instrumente Das zentrale Ziel ist es, beweisbar sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen unternimmt, ein benachteiligungs und belästigungsfreies Umfeld bereit zu stellen.

Eine glaubhafte Implementierung sollte auch Sanktionen vorsehen, die für den Fall der Nichtbeachtung der Vorgaben eintreten. Auch sollten Sie allen Beschäftigten eine Beschwerdemöglichkeit anbieten, die unabhängig von Vorgesetzten etwaige Vorwürfe prüft und gegebenenfalls schlichten kann. Dieses Angebot sollte niedrigschwellig sein, um einer Eskalation in Richtung externer oder gerichtlicher Auseinandersetzung vorzubeugen. Zum anderen sehen interne Schlichtungsprozesse die Möglichkeit vor, die Angelegenheit innerhalb Ihres Unternehmens an höhere Ebenen zu verweisen, wenn keine Beilegung erzielt wird.

Bei der Besetzung offener Stellen, bei der Karriereplanung Ihrer MitarbeiterInnen, in Jahresgesprächen oder Vergütungsverhandlungen usw. Allgemeine Information an die Beschäftigten Darüber hinaus ist eine allgemeine Information an die Beschäftigten dringend zu empfehlen. Diese sollen wissen, dass Sie als ArbeitgeberIn die Personalprozesse durchleuchtet und wo nötig angepasst haben. Schulung der MitarbeiterInnen Mit einer Schulung der Beschäftigten haben Sie gemäß § 12 Abs. 2 AGG die allgemein erforderlichen Schutzmaßnahmen erfüllt.

Download PDF sample

Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in der betrieblichen Praxis: Personalpraxis diskriminierungsfrei gestalten by Elisabeth Zöller


by Mark
4.5

Rated 4.96 of 5 – based on 36 votes