Read e-book online Buchführung: Grundlagen - Übungen - Klausurvorbereitung. 3. PDF

By Jörn Littkemann, Michael Holtrup, Klaus Schulte

ISBN-10: 3834908576

ISBN-13: 9783834908575

Show description

Read Online or Download Buchführung: Grundlagen - Übungen - Klausurvorbereitung. 3. Auflage (Lehrbuch) PDF

Best german_1 books

Read e-book online Interaktionistischer Konstruktivismus: Zur Systemtheorie der PDF

Im Bereich der Gesellschaftsanalyse hat die neuere Systemtheorie wichtige Auseinandersetzungen ausgelöst. Die Frage, welche Beiträge die Systemtheorie für die examine von Sozialisation und Subjektbildung liefert, führt dagegen in ein noch kaum beschrittenes Neuland. Der Band geht dieser Frage nach und versucht dabei, bewährte strukturgenetische Sozialisationstheorien in Kontakt zu systemtheoretischen Sichtweisen zu bringen.

Extra info for Buchführung: Grundlagen - Übungen - Klausurvorbereitung. 3. Auflage (Lehrbuch)

Example text

Kasse (Kto. 01. 01. 01. 01. Bezahlung der Miete - usw. 100 … Bei der Darstellung eines Kontos in Staffelform wird nach jedem Geschäftsvorfall der aktuelle Bestand ausgewiesen. Da dies aber nicht notwendigerweise erforderlich ist, wird in der Regel wie bei der Bilanz die vereinfachende Darstellung auf T-Konten gewählt. Anders als bei der Bilanz wird die linke Seite eines Kontos nicht „Aktiva“ sondern „Soll“ genannt und als Sollseite bezeichnet. Die rechte Seite des Kontos wird als Habenseite bezeichnet.

5) Bei der Bilanz handelt es sich um eine Zeitraumbetrachtung. (6) Keine der Aussagen (1) bis (5) trifft zu. (7) Mehrere der Aussagen (1) bis (5) treffen zu. 4 2 Grundlegende Elemente der Buchhaltung 4. -Nr. 040) Welche der nachfolgenden Aussagen treffen auf das Eigenkapital zu? (1) Das Eigenkapital befindet sich stets auf der Passivseite der Bilanz. (2) Das Eigenkapital bringt die Bilanz zum Ausgleich. (3) Das Eigenkapital spiegelt den Gewinn der Geschäftsperiode wider. (4) Die Summe der liquiden Mittel entspricht dem Eigenkapital.

10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. Umsatzerlöse Erhöhung oder Verminderung des Bestands an fertigen und unfertigen Erzeugnissen andere aktivierte Eigenleistungen sonstige betriebliche Erträge Materialaufwand: Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe und für bezogene Waren Aufwendungen für bezogene Leistungen Personalaufwand: Löhne und Gehälter soziale Abgaben und Aufwendungen für Altersversorgung und für Unterstützung, davon für Altersversorgung Abschreibungen: auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen sowie auf aktivierte Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs auf Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens, soweit diese die in der Kapitalgesellschaft üblichen Abschreibungen überschreiten sonstige betriebliche Aufwendungen Erträge aus Beteiligungen, davon aus verbundenen Unternehmen Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens, davon aus verbundenen Unternehmen sonstige Zinsen und ähnliche Erträge, davon aus verbundenen Unternehmen Abschreibungen auf Finanzanlagen und auf Wertpapiere des Umlaufvermögens Zinsen und ähnliche Aufwendungen, davon an verbundene Unternehmen Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit außerordentliche Erträge außerordentliche Aufwendungen außerordentliches Ergebnis Steuern vom Einkommen und vom Ertrag sonstige Steuern Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag In der Regel orientiert sich der Aufbau einer GuV am § 275 HGB, in dem die Gliederung der GuV für Kapitalgesellschaften festgelegt ist.

Download PDF sample

Buchführung: Grundlagen - Übungen - Klausurvorbereitung. 3. Auflage (Lehrbuch) by Jörn Littkemann, Michael Holtrup, Klaus Schulte


by Kevin
4.3

Rated 4.60 of 5 – based on 31 votes