Download PDF by Gustav Mayer (auth.), Gustav Mayer (eds.): Briefe von und an Lassalle bis 1848

By Gustav Mayer (auth.), Gustav Mayer (eds.)

ISBN-10: 3642940331

ISBN-13: 9783642940330

ISBN-10: 3642944337

ISBN-13: 9783642944338

Show description

Read or Download Briefe von und an Lassalle bis 1848 PDF

Best german_8 books

Read e-book online Das Gummibärchen im Spinat: Gedächtnistraining für Kinder PDF

Die besten tips von der Jugendweltmeisterin im Gedächtnistraining

Dass Lernen nicht langweilig und öde sein muss, zeigt die Jugendweltmeisterin im Gedächtnissport Christiane Stenger. In fünf spannenden Detektivgeschichten lernen Kinder spielerisch die Grundlagen des Gedächtnistrainings. Mit Lerntipps und Übungen zum Sofortausprobieren. Kein langweiliges Auswendiglernen mehr: So helfen Lerntechniken im Schulalltag!

Download e-book for iPad: Arbeitsmedizinische Studien in Nord-Amerika und Süd-Afrika by Franz Koelsch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Briefe von und an Lassalle bis 1848

Sample text

Sondern auch unter allgemein schulgeschichtlichem Gesichtspunkt kommt den Akten des Matthias-Gymnasiums tiber den Verlauf von Lassalles Examen Bedeutung zu. In allen wesentlichen Punktell best1itigen sie vollauf, was Lassalle in seinen beiden hier mitgeteiltell Briefen an Eichhorn berichtet: Die Lehrer, die dafiir hielten, daB er schriftlich und miindlich eines der besten Examina gemacht hatte, erk11irten ihn einmtitig fUr reif, derSchulrat aber iibte auf sieeineunerhOrte 22 Pression aus. rte, die volle Verantwortung zu iibemebmen, den Widerstand des Direktors und der Lehrer.

AuBerung LassnUes zu ihm, die uns denkwiirdig erscbeint, weil wir bier zum erstenmal einem Vcrlangen begegnen, dem der Politiker spiiter so oft in denkwiirdiger Form Ausdruck gegeben hat: "Rei mir uiid . den Meinigen," schreibt bereits der Zwanzigjahrige, "dulde ich nie I1lusionen. Was in der Tat ist, muJ3 man sich auch auszusprechen und einander zu gestehen gewohnen ... l3t. Lassalles langer Brief an Lehfeldts Verwandte (Nr. /3 er mehr durch Zufall dazu ·gekonunen war, sich um diesen oberflachlich begabten, aber halt10sen tmd ibm ganz wesensverschiedenen jungen Menschen zu bekiimmern.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet und ergab seine Unschuld. J edoch ihr Ergebnis hatte Stiicker in Breslau nicht abgewartet, sondem der Stadt den Riicken gekehrt, in der er wie eine zeitgenossische, ibm nicht holde Broschiire 1) behauptet, "den meisten wie ein Stiickchen Komo1) Katzenmusikalische Notenbliitter aus Bres1au, als Beitrag zur Wiirdigung demokratischer Personen und Zustiinde, allen politischen Gaunern lmd J esuiten zu Ehren und dem deutschen Volke ZUlU Studiunl vorgehalten von Abraham SpieJ3bfuger.

Download PDF sample

Briefe von und an Lassalle bis 1848 by Gustav Mayer (auth.), Gustav Mayer (eds.)


by Christopher
4.0

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes