Read e-book online Aspekte der Morphosyntax und Tonologie im Buli: mit PDF

By Schwarz, Anne

Show description

Read or Download Aspekte der Morphosyntax und Tonologie im Buli: mit Schwerpunkt auf dem Buli von Wiaga PDF

Similar german_2 books

Extra info for Aspekte der Morphosyntax und Tonologie im Buli: mit Schwerpunkt auf dem Buli von Wiaga

Example text

In Singularklasse DI (5) (vgl. R. unsilbischen Klassensuffix des indefiniten Substantivs, wobei der Suffixkonsonant dann als Onset für die zusätzliche Silbe in der Negation dient. Dabei erscheint in den Klassen KU (7B) und BU (14B) der in der Affirmation nicht realisierte hintere Vokal des Klassensuffixes vor dem neuen Silbengipfel als unsilbischer Approximant w (vgl. 14b und d). Die wortfinal stimmlosen Velare erscheinen stimmhaft (vgl. 14c). Dagegen kommt das Morphem ya nicht mit negationsfinalen Substantiven vor, die bereits ein silbisch realisiertes definites Suffix enthalten, wie die letzte Spalte (14-iii) verdeutlicht.

Ka wa-r. / daa wa-r=ya . ka b-r. / daa b-r=ya  ~ b-r=a . ’ ‘Es ist ein ... ’ ‘Jahr’ ‘Stein’ ‘Wort’ ‘Samenkorn’ Aufgrund der formalen Parallele von affirmativem und negativem indefiniten Substantiv im Chuchulini 37 lässt sich das Morphem ya im Buli also nicht als Negationselement interpretieren. Vergleichbare Beobachtungen bezüglich eines primär in der Negation, partiell jedoch auch in der Affirmation vorkommenden Morphems wurden unter anderem auch im Moore gemacht und veranlassten Kaboré (1990) zu dessen Analyse als Assertivmorphem.

Steht dem Suffixvokal kein solcher Konsonant zur Verfügung, da der Stamm vokalisch endet (35b), muss in dem unsilbisch gewordenen Pluralsuffix die Realisierung des L-Grenztons unterbleiben. 35 (i) Singular (ii) Plural (a) (b) m- nanta-r m-a nantaa [nanta] ‘See, Wasserstelle’ ‘Fußspur’ Die hier vorgeschlagene Analyse der indefiniten Suffixe als inhärent tonlos und die sekundäre Tonzuweisung in Form eines H-Klons bzw. L-Grenztons nach hochtonigem Stamm wird daher durch die partiellen Abweichungen hinsichtlich des äußerungsfinalen Vorkommens des L-Grenztons in Singularklasse 5 (DI) nicht grundsätzlich beeinträchtigt.

Download PDF sample

Aspekte der Morphosyntax und Tonologie im Buli: mit Schwerpunkt auf dem Buli von Wiaga by Schwarz, Anne


by Joseph
4.1

Rated 4.15 of 5 – based on 21 votes