Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen by Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.) PDF

By Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.)

ISBN-10: 3540671013

ISBN-13: 9783540671015

ISBN-10: 3662057824

ISBN-13: 9783662057827

Show description

Read Online or Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen PDF

Best german_8 books

Download e-book for kindle: Das Gummibärchen im Spinat: Gedächtnistraining für Kinder by Christiane Stenger

Die besten tips von der Jugendweltmeisterin im Gedächtnistraining

Dass Lernen nicht langweilig und öde sein muss, zeigt die Jugendweltmeisterin im Gedächtnissport Christiane Stenger. In fünf spannenden Detektivgeschichten lernen Kinder spielerisch die Grundlagen des Gedächtnistrainings. Mit Lerntipps und Übungen zum Sofortausprobieren. Kein langweiliges Auswendiglernen mehr: So helfen Lerntechniken im Schulalltag!

Get Arbeitsmedizinische Studien in Nord-Amerika und Süd-Afrika PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen

Sample text

Resorption durch gleichzeitige Nahrungsaufnahme wenig beeinflußt 44 Antibiotika, Antimykotika Cefdinir Omnicef® Spektrum: Sehr gute in-vitro-Aktivität gegen Staphylokokken, Pneumokokken, Streptokokken, H. influenzae, Moraxellen und gramnegative Bakterien (bes. E. coli, Proteus mirabilis, KIebsiella). Nicht bei Enterokokken, Enterobacter, Pseudomonas, Serratia und indol-pos. o. o. verteilt auf 1-2 Dosen Bei Krea-Clearance ~30 ml/min keine Dosisanpassung erforderlich; bei Krea-Clearance <30 ml/min Hälfte der Normaldosis.

Lv. verteilt auf 2 Dosen bei Meningitis 150 mg/kg/die Lv. o. , Lv. verteilt auf 3 Dosen bei Meningitis 300 mglkg/die Lv. verteilt auf 4 Dosen Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene) GFR Krea Max. Dos. (g) 01 (h) 0,8 120 2,0 45 18 3,5 6,0 8 15,5 2 0,5 4 4 2 1 6 6 6 8 12 24 1 2-3 HämodialysenlWoche werden in diesen Fällen als erforderlich vorausgesetzt. 1 Normaldosis initial 36 Antibiotika, Antimykotika Bei oraler Gabe sollte bei terminaler Niereninsuffizienz eine Tagesdosis von 3xO,5 9 nicht überschritten werden Bei Niereninsuffizienz (Kinder) GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 Anurie 100 50 (3 Einzeldosen) 25 (3 Einzeldosen) 15 (1-2 Einzeldosis) bzw.

Gramnegative Keime. Nicht S. o. o. o. in 1-2 Dosen Bei Niereninsuffizienz (Erwachsene) Bei Kreatininclearance > 20 ml/min keine Dosisanpassung erforderlich, bei Kreatininciearance <20 ml/min Hälfte der Normaldosis Bei Niereninsuffizienz (Kinder) GFR Dosis (% der Normaldosis) 40 20 10 100 50 (1 Einzeldosis) 50 (1 Einzeldosis) 50 (1 Einzeldosis) Anurie Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Allergien. Selten: Eosinophilie, Leukopenie, Transaminasenanstieg, Nephrotoxizität, Kopfschmerzen Kontraindikationen: Cephalosporinallergie Bemerkungen: Bei bekannter anaphylaktischer Reaktion auf Penicilline nicht anwenden.

Download PDF sample

Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen by Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.)


by James
4.0

Rated 4.90 of 5 – based on 32 votes